Ensemble


Name: Collegium Cantorum Rottweil
Gründung: 1993
Chorleiter: Armin Gaus
Ort: Rottweil / Stadt in Baden-Württemberg (Deutschland) / etwa 100 km südlich von Stuttgart
Mitglieder: Ilona Bantle, Sabine Kammerer, Gabriele Reuter-Mink und Elisabeth Viereck (Sopran)
Edith Bantle, Georgia Furtwängler, Eva Hayer , Monika Nagel-Weitz und Annegret Preiß (Alt)
Dietmar Gaus und Raimund Gaus (Tenor)
Armin Gaus und Wolfgang Staudinger (Bass)
Literatur: Die Mehrzahl der Auftritte findet im geistlichen Rahmen bei Konzerten und zu liturgischen Feiern statt.
Weltliche Konzerte kommen seltener vor, werden aber auch regelmäßig terminiert.
Die Literatur umfasst 4- bis 8-stimmige Werke von Komponisten des 16. - 20. Jhs (vgl. Literaturliste auf der zugehörigen Seite).
Eine besondere Vorliebe gilt der Alten Musik.
Aufführungspraxis: Ein besonderes Ziel bei der Umsetzung der Kompositionen ist die Homogenität aller Mitglieder beim Vortrag.
Das Ensemble musiziert deshalb ohne jedes Dirigat.
Es stehen vorwiegend A-Cappella-Werke auf dem Programm.
Innerhalb der Alten Musik werden aber immer wieder Kompositionen mit Continuo aufgeführt. Die beiden Spieler, mit denen das Ensemble dann zusammenmusiziert, sind Arnold Schmalz (Cello) und KMD Helmut Brand (Orgel).
Die interpretatorische  Orientierung an der jeweiligen Zeit bzw. an den Besonderheiten des persönlichen kompositorischen Stils eines Meisters bildet den Leitfaden der aufführungspraktischen Arbeit.
Die Konzertprogramme des Ensemble werden meistens ergänzt durch Instrumentalwerke auf der Orgel, dem Cembalo oder dem Klavier. Dabei sind die Instrumentalisten entweder aus dem Ensemble oder auch vom jeweiligen Ort des Konzerts.
Tonträger: Die meisten Tonaufnahmen sind bisher als Live-Mitschnitte bei Konzerten entstanden.
Im Jahr 1998 wurde die erste CD mit Werken von Jachet da Mantua, Willaert, Rore, Lechner, Gesualdo, Schein, Schütz und J. S. Bach veröffentlicht (vgl. die Seite "Tonträger").
Eine zweite CD wurde im Jahr 2007 aufgenommen, mit der Motette Jesu, meine Freude von J. S. Bach und den Orgelchorälen h-moll und a-moll von César Franck.
Die dritte CD ist ein Konzertmitschnitt vom 26. Juli 2009. Das Konzert fand in der Kapellenkirche Rottweil anlässlich der Rottweiler Sommerkonzerte statt. Die CD enthält Kompositionen von Josquin, Lasso, Gesualdo, Frescobaldi, Schütz, Mendelssohn, Merkel und Brahms.
Die vierte CD stammt aus dem Jahr 2012. Hauptwerk bei dieser Aufnahme ist die komplett enthaltene doppelchörige Missa Cara la mita mia von Claudio Merulo (1533 - 1604). Zwischen den einzelnen Teilen der Messe, die im Kompositionsstil zur Venezianischen Mehrstimmigkeit gehört, erklingen Orgelkomposition von Johann Jacob Froberger (1616 - 1667). Die Messe von Merulo wurde in der edition Gaus anlässlich dieser Aufnahme neu herausgegeben.
Kontakt: Sollten Sie Interesse am Kontakt mit unserem Ensemble haben, gibt Ihnen die Kontakt-Seite die Möglichkeit, sich via E-Mail mit uns in Verbindung zu setzen.